Frauen reden und sitzen sich gegenüber, schwarzweiß

How to have better conversations

Wie führe ich interessante Gespräche mit Fremden, die über das übliche Small Talk Geplänkel hinausgehen?

Wir alle kennen ihn – ermüdenden Small Talk á la „Hi! Wie geht’s? Was machst du so?“. Keiner der Involvierten hat wirklich Lust darauf, aber irgendwie ist man in dieser Spirale aus Belanglosigkeiten gefangen. Also wie entflieht man ihr? Hier ein paar wirklich brauchbare Tipps …

Zugegeben, niemand ist stets in der Stimmung für tiefschürfende Gespräche, manchmal wollen wir gar nicht reden, aber die Situation verlangt es gerade. Dennoch hat unser Gegenüber zumindest eines verdient: volle Aufmerksamkeit. Damit kommen wir zum ersten von 3 Schwerpunkten zu Do’s and Don’ts, die von Experten (Psychologen, Journalisten, Gesprächstrainer, …) immer wieder genannt werden.

How to talk – how to listen

how to listen. how to reply.
(c) Deutsche Fotothek
  1. Kein Multitasking:

    Ständige Kontrollblicke aufs Handy gehen gar nicht. Im Klartext: Nicht halbherzig zuhören, sondern voll bei der Sache sein. Das bringt mich direkt zum zweiten Punkt.

  2. Am Ball bleiben:

    Wir schweifen in Gesprächen gerne mal gedanklich ab. Das ist nur menschlich – aufkommende Gedanken also einfach ziehen lassen und sich wieder auf’s Gespräch konzentrieren. Dass das auch bei den Profis nicht immer klappt, haben wir alle schon bei diversen TV-Diskussionen erlebt. Der Sprechende wird nach einer langen Antwort vom Moderator unterbrochen und es folgt eine Frage, die eigentlich bereits beantwortet wurde.

  3. Keine Belehrungen:

    Der Therapeut M. Scott Peck meint: „Um aufmerksam zuhören zu können, muss man sich komplett rausnehmen“. D.h. die eigene Meinung auch mal außen vor lassen. Wir umgeben uns viel zu oft nur mit Menschen, die unsere Meinungen teilen. Um den Moderator Bill Nye zu zitieren: „Everyone you will ever meet, knows something you don’t.“ Oder frei nach Buddha: Mit offenem Mund lernt man nicht.

Listen to listen. Not to reply.

listen to listen. not to reply.

Talk to strangers and find a connection: 6 leads

Sich im Gespräch richtig zu verhalten ist die eine Sache, überhaupt erst ins Gespräch zu kommen, die andere. Wir alle kennen das: Irgendwo neu zu sein – sei es eine neue Stadt oder ein neuer Job. Anschluss zu finden ist nicht immer leicht. Also wie stelle ich eine Verbindung zu Fremden her?

  1. Mauern sprengen:

    Auch wenn Trump gerade welche bauen lässt, wir sprengen unsere. Mit Fremden ein Gespräch zu beginnen kostet Überwindung. Das erste Wort ist das schwerste. Ein einfaches „Hallo!“ und ein Lächeln reichen aber schon. Im schlimmsten Fall hat dein Gegenüber keine Lust. Was soll’s.

  2. Persönliche Fragen:

    Sch*** auf den Small Talk und stell‘ eine persönliche Frage. zB Wie lange lebst du schon hier? Wie war dein erster Tag hier? Wichtig: Es sollten offene Fragen sein, sprich nicht mit ja oder nein zu beantworten. Auch Journalisten bedienen sich dieser „Fragetechnik“. Ein „Wie hast du dich dabei gefühlt“ erzeugt schließlich eine wesentlich interessantere Antwort als ein „Hattest du Angst?“.

  3. Finde Gemeinsamkeiten:

    Nichts tötet eine Unterhaltung schneller als Negativität. A: „Ich liebe indisches Essen.“ B: „Ich hasse es.“ 

  4. Mach ein besonderes, ernst gemeintes Kompliment:

    Positive Gefühle, die andere Menschen in uns auslösen, vergessen wir nicht so schnell.

  5. Frag nach einer Meinung:

    Aber bitte keine komplizierten, geopolitischen Fragen – wir wollen beim Gegenüber schließlich keine Versagensängste auslösen. zB „Wie fandest du den letzten Star Wars Film?“ „Wie trinkst du deinen Kaffee am liebsten?“

  6. Erinnern:

    Versuche Details im Kopf zu behalten. Trifft man sich nochmal, freut sich der andere über Details wie den Namen seines Hundes, den wir mal einfach so beiläufig erwähnen.

No small talk – big talk

Auf einen coolen Ansatz zum Thema interessante Gespräche mit Fremden, bin ich im TED Talk von Kalina gestoßen.

In ihrem ersten Jahr am College, umgeben von neuen Leuten, fühlte sie sich einsam. Sie unternahm viel, ging auf Partys usw., aber ihr fehlten die tiefer gehenden Gespräche mit guten Freunden. So kam sie auf die Idee der Big Talks.

„BIG TALK is about skipping small talk to make more meaningful connections with people.“ (Kalina)

Kalina startete also ein persönliches social research und Video Projekt, das zu tiefen Unterhaltungen und bedeutenden Verbindungen zu Fremden führen sollte. Alles begann mit der Frage: „What do you want to do before you die?“. Es kamen schließlich immer mehr Fragen dazu und das Projekt wurde ziemlich groß. Mehr dazu auf ihrer Homepage.

Ich werde mich auch an Big Talks versuchen und darüber hier in einem späteren Post berichten. STAY TUNED.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

23 comments

  1. Hello! I’ll tell you mу mеthоd with all the detаils, as I startеd еаrning in the Intеrnet frоm $ 3,500 рer dаy with thе hеlp of sоciаl netwоrks reddit and twittеr. In this video уou will find mоre detailеd informatiоn аnd аlsо seе how manу milliоns hаve eаrned thosе who have been working for а уeаr using mу methоd. I sрecifiсаllу madе a vidеo in this capасity. Aftеr buуing my mеthоd, you will understаnd why: http://t.signauxtrois.com/e1t/c/5/f18dQhb0S7lC8dDMPbW2n0x6l2B9nMJW7t5XZs64QWwRW8qm2fs8q5FSMVQsyTK56dDN-f2wZlTd02?t=https%3A%2F%2Fvk.cc%2F8jfmy3&si=5552472937463808&pi=64118023-d44c-47a6-bfb7-438420d98a5d

  2. Gеt uр tо $ 20,000 pеr dау with our рrоgram.
    Wе аrе а teаm of exрerienсed programmers, wоrkеd mоre thаn 14 months on this рrogram аnd nоw evеrything is rеаdу and еvеrуthing works pеrfесtlу. Thе PaуPаl sуstеm is vеrу vulnеrable, instеad of nоtifуing thе dеvеlореrs of РaуРal аbоut this vulnеrability, we tоok advаntаge of it. Wе аctivelу usе our рrogram fоr реrsоnаl еnrichment, to shоw hugе amоunts оf monеy on оur aсcounts, wе will not. yоu will not bеlievе until уou try and аs it is nоt in оur interest tо рrovе tо you that somеthing is in yоurs. When wе realized thаt this vulnerаbilitу cаn be usеd mаssivеly withоut соnsеquеnсes, we dеcidеd to hеlp thе rest оf thе pеoplе. We dеcidеd nоt tо inflаte thе priсe оf this gold prоgram and put а very low рriсe tаg, onlу $ 550. In оrdеr fоr this рrоgrаm tо be avаilablе to a lаrge numbеr оf peоple.
    All the dеtails on our blog: http://likbez.com/cgi-bin/links/cougalinks.cgi?direct=https://www.pinterest.com/pin/690387817853172731/

Comments are closed.